Der Toyota RAV4 erzielt den größten Zuwachs in den Top 25, während der Mitsubishi Outlander (rechts) seinen höchsten Rang seit fast 5 Jahren erreicht. Bild zr.ru

Der Absatz neuer Light Vehicles in Russland verzeichnete in den letzten 12 Monaten im Februar mit -2,2 % auf 119,073 Einheiten einen neunten Rückgang gegenüber dem Vorjahr, was das Volumen seit Jahresbeginn mit -0,5 % auf 218.442 Einheiten in den negativen Bereich kippt Es ist erwähnenswert, dass BMW, Mercedes und Mini die monatlichen Berichte über russische Verkäufe eingestellt haben und nur in den Artikel vom März 2020 aufgenommen werden. Die Markenführer Lada (-7,4%) und Kia (-3,5%) fallen beide etwas schneller als der Markt, während Hyundai (+0,8%) wie im Vormonat das Podium abrundet. Darunter drängen Renault (+19,1%) und Toyota (+16,6%) hart und schließen die Top 5 ab Auch Volkswagen (+2,3%) verbessert sich gegenüber dem Vorjahr. Die Erfolgsgeschichte des vergangenen Jahres, SUV-Hersteller Haval (+127,2%) ist die einzige chinesische Marke in den letzten 10 Jahren, die länger als einen Monat in den russischen Top 15 landet. Geely (+42,6%) bricht mit Changan (+533,8%), Suzuki (+191,5%), FAW (+183,8%), Citroen (+39%), Cadillac . zum zweiten Mal in Folge seinen russischen Ranglistenrekord auf Platz 18. (+38,8 % und Porsche (+24,2 %)) legten ebenfalls kräftig zu, überschritten aber nie die 0,5 %-Marke.

Der Kia Rio ist zum zweiten Mal in 18 Monaten auf Platz 2 und der Hyundai Creta (rechts) zum 43. Mal in Folge das SUV #1 in Russland. Bild zr.ru

Der Lada Granta (-9,6%) erreicht in der Modell-Rangliste einen elften Sieg in Folge, erleidet jedoch in den letzten 4 Monaten einen zweiten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, was möglicherweise darauf hindeutet, dass Russlands Flitterwochen mit dem überarbeiteten Bestseller zu Ende gehen . Umgekehrt verzeichnet der Kia Rio (+17,8%) seinen größten Anstieg im Jahresvergleich seit Dezember 2018 und kletterte neben dem letzten August nur zum zweiten Mal in den letzten 18 Monaten auf den 2. Platz insgesamt. Der Lada Vesta (+1,8%) wird trotz eines positiven Jahresergebnisses auf Platz 3 verdrängt. Auch wenn eine neue Generation kurz vor der Markteinführung steht, ist der Hyundai Creta (+9,1%) als meistverkaufter SUV in Russland ungebrochen, eine Position, die er seit seiner Einführung im August 2016 – das sind unglaubliche 43 Monate in Folge – innehat. Knapp 3.000 Einheiten darunter sticht der Toyota RAV4 (+101,8%) als #2 SUV des Landes hervor und distanziert VW Tiguan (+18,8%) und Nissan Qashqai (+26,1%) in hervorragender Verfassung. Der Mitsubishi Outlander klettert auf #15 zurück in die Top 25, die höchste Platzierung auf dem Typenschild seit August 2015. Der Renault Logan (+15,2%), Mazda CX-5 (+14,9%) und Renault Sandero (+12,4%) machen ebenfalls ( eisig) Wellen in diesem Monat.

Vormonat: Russland Januar 2020: Toyota legt um 20,4 % zu, Haval erzielt einmaligen Meilenstein im Markt um 1,8 % gestiegen

Vor einem Jahr: Russland Februar 2019: Lada Granta steigt um 54,1%, um die Dominanz im ersten Marktrückgang seit 2 Jahren zu stärken

Vollständige Februar 2020 Top 50 aller Marken und Top 25 Modelle unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here